Aktivitäten / Veranstaltungen 
Turntable auf einem Tisch  © CC-0 Public Domain, www.pixabay.com

​​​​​​​Internationales Symposium „klingt gut!“ vom 7. bis 9. Juni an der HAW Hamburg

Klangwelten der Zukunft: „klingt gut!“ heißt das internationale Symposium für Tongestaltung, das die Fakultät Design, Medien und Information (DMI) der HAW Hamburg bereits im vierten Jahr auf dem Kunst- und Mediencampus Hamburg veranstaltet. Auch in diesem Jahr werden vom 7. bis 9. Juni an die 80 Sounddesignerinnen und -designer, Komponisten und Ingenieure und Ingenieurinnen aus 16 Ländern in Hamburg erwartet.

„Es ist uns in den vergangenen Jahren gelungen, die internationale Szene zum Thema Klangkunst, Audiotechnik und Sounddesign in einem kontinuierlich wachsenden Netzwerk zusammen zu bringen“, sagt Prof. Thomas Görne, Initiator des Symposiums „klingt gut!“ und Professor für Filmton, Musikproduktion und Sounddesign an den Departments Medientechnik und Design der HAW Hamburg. „Unser Fokus liegt auf dem Wechselspiel von Kunst und Technik, auf den kreativen Herausforderungen im medialen Hi-Tech-Kontext.“

Teilnehmen werden unter anderem Vertreterinnen und Vertretern von der Aalto University (Helsinki), der Columbia University (New York), der Hong Kong Baptist University (Hongkong), der Janacek Academy of Music (Brünn), vom Royal Conservatory The Hague (Den Haag), Conservatorio di Milano, STEIM (Amsterdam), IEM Graz, vom Trinity College (Dublin), von der University of Edinburgh, University of Montreal, Arizona State University (Tempe), University of Nevada (Reno), Queen Mary University (London), und viele andere mehr. Sie demonstrieren in Vorträgen, Workshops, Performances, Installationen, Demos, Screenings und Konzerten Klangkunst, generative Klänge, virtuelle Audioszenen und 3D-/360 Grad-Technik.

Auch in diesem Jahr verleiht „klingt gut!“ den „Young Artist Award“ an herausragende Arbeiten in Sounddesign und Klangkunst. Im Rahmen der Preisverleihung stehen die lokalen Größen der Elektronik-Avantgarde auf der Bühne: das Krachkisten-Orchester gibt eins der seltenen Konzerte in seiner Heimatstadt.

„Unser noch recht junger Kunst- und Mediencampus Hamburg ist das Herzstück der künstlerischen und medialen Ausbildung der Hansestadt und genau der richtige Ort für eine außergewöhnliche, internationale Community, wie sie sich im Rahmen von „klingt gut!“ hier trifft und austauscht“, sagt Prof. Dorothea Wenzel, Dekanin der Fakultät DMI der HAW Hamburg.

WANN UND WO?

DONNERSTAG, 7. JUNI 2018, REGISTRIERUNG AB 10:00 UHR 
Programm: 11:00 bis 23:30 Uhr
Eröffnung: 19:30 Uhr

HAW HAMBURG, Kunst- und Mediencampus Hamburg, Forum Finkenau (Neubau), 22081 Hamburg, Finkenau 35

FREITAG, 8. JUNI 2018, 11:00 BIS 22:30 UHR
Programm: 10:00 bis 21:00 Uhr
Verleihung „Young Artist Award“: 19:00 Uhr

SAMSTAG, 9. JUNI 2018, 10:00 BIS 17:00 UHR

TICKETPREISE im vergünstigten Online-Vorverkauf über www.klangsymposium.de


Weitere Informationen:

www.klangsymposium.de
www.facebook.com/klingtGutHamburg/
www.instagram.com/klingtgut_soundsymposium


KONTAKT UND AKKREDITIERUNG
HAW Hamburg
Fakultät Design, Medien und Information (DMI)
Hendrike Schmietendorf
Kommunikation DMI
T +49 40 428 75 36 34
hendrike.schmietendorf@haw-hamburg.de

 
FÜR RÜCKFRAGEN
Dr. Katharina Jeorgakopulos
Pressesprecherin und Pressereferentin
T +49 40 428 75 9132 / M +49 172 412 48 47
F +49 40 428 75 9019
katharina.jeorgakopulos@haw-hamburg.de
presse@haw-hamburg.de

Informationen im Überblick

  • Ort:
    • HAW Hamburg, Campus Finkenau
  • Zeit:
    • 7. bis 9. Juni 2018