Magazin / Meldungen 
Workshop: Themenraum Medienkompetenz © Mediennetz Hamburg

Medienkompetenz beim 9. Hamburger Elterntag

Beim 9. Hamburger Elterntag konnten sich Eltern über den Umgang mit dem Thema Medienkompetenz in Hamburgs Schulen informieren

Viele Kinder und Jugendliche benutzen täglich digitale Medien. Doch wissen Eltern über die Mediennutzung ihrer Kinder Bescheid? Wie wird Medienkompetenz in der Schule behandelt?

Der 9. Hamburger Elterntag wurde vom Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung in Kooperation mit der Elternkammer Hamburg ausgerichtet und behandelte genau diese Fragen. Im Rahmen des Workshops "Medienkompetenz" wurden die Institutionen Blickwechsel e.V. und TIDE vorgestellt.

Olivia Förster von Blickwechsel e.V. präsentierte den PIF! PC und Internetführerschein. Bei diesen Seminaren eignen sich Kinder und Jugendliche, in Begleitung ihrer LehrerInnen, Grundkenntnisse im Umgang mit Computer und Internet an und werden über Nutzungsrisiken in Chatrooms und Sozialen Netzwerken aufgeklärt.

Barbara Lenke von TIDE berichtete über das Projekt ElternMedienLotse: Das Ziel dieses Projekts ist es, Erziehende über Chancen und Risiken des Medienkonsums ihrer Kinder aufzuklären. So erhielten die Eltern Informationen wie sie sich zu dem Thema fortbilden und zukünftig in der Erziehung einbinden können.

Im Fokus des Elterntag-Seminars stand vorallem der Umgang mit Medienkompetenz in den Schulen. Eltern und Elternkammer sind sich einig: In den Schulen muss noch mehr Raum für neue Medien zur Verfügung stehen als bisher. Somit ist die Diskussionsrunde zu dem Fazit gekommen, dass Lehrer und Eltern an einem Strang ziehen müssen, um die Medienausbildung der Kinder und Jugendlichen zu fördern.

Adressen