Magazin / Meldungen 

Programm für das PLAY - Creative Gaming Festival jetzt online

Die Initiative Creative Gaming e. V. und der jaf - Verein für medienpädagogische Praxis Hamburg e. V. veranstalten 2022 das PLAY - Creative Gaming Festival bereits zum 15. Mal.

Vom 31. Oktober bis 6. November findet die diesjährige Ausgabe von PLAY als Hybridformat statt. Auf dem diesjährigen Festivalgelände im JUPITER (Mönckebergstraße 2/4, ehemals Karstadt Sport), im Online-Stream und im virtuellen PLAYvalley erwartet die Besucher*innen ein vielfältiges Programm, bestehend aus Workshops, Mitmachangeboten, Vorträgen und Shows sowie einer Ausstellung mit kreativen und innovativen Indiegames, die zum gemeinsamen Spielen einladen. Die Eröffnung von PLAY22, inklusive einer Führung durch die diesjährige Ausstellung, ist am 31. Oktober um 12 Uhr.

Das Festival richtet sich an alle, die gerne spielen oder mit und an Spielen arbeiten. Dabei werden Spieleliebhaber*innen jeden Alters ebenso angesprochen wie Menschen aus der Gamesbranche, Medienkunst, Wissenschaft und Pädagogik.

Beim diesjährigen Motto „Take a Breath“ geht es darum, den alltäglichen Stress für einen Moment hinter sich zu lassen und damit Platz für neue, kreative Prozesse zu schaffen. Die Spiele und Spielformen, die 2022 im Fokus stehen, nehmen solche Mechaniken in den Blick, die sich um Anspannung und Entspannung, um Beschleunigung und Entschleunigung drehen. In der Ausstellung von PLAY22 wird es etwa 40 ausgewählte spielerische Werke von Gamesdesigner*innen und Künstler*innen aus aller Welt geben, die vor Ort in Hamburg spielbar und auch online zugänglich sind.

In der Ausstellung werden die Besucher*innen angeregt, das eigene Handeln zu reflektieren. In Workshops, Mitmachformaten und auf der offenen Bühne können sie ihre Ideen und Gedanken schließlich selbst zum Ausdruck bringen. Das Angebot für Jugendliche ist besonders groß. Das Festival veranstaltet gemeinsam mit Partnerschulen Workshops mit Schulklassen und lädt sie zum Festivalbesuch vor Ort ein. In von medienpädagogischen Expert*innen geleiteten Veranstaltungen rund um digitale Spielformate wird entdeckt, erfunden, gebastelt und programmiert. Zudem gibt es mit den Hausbesuchen ein erweitertes Angebot zur Berufsorientierung. Für Lehrkräfte und Akteur*innen der Medienbildung werden Fortbildungen organisiert. Die Speakers‘ Corner, in der von den Vortragenden selbst gewählte Impulse gesetzt werden, fokussiert auf den Austausch zwischen Fachpublikum und allen Besucher*innen, die an digitaler Spielekultur interessiert sind. Spannende Showformate schließen die Festivaltage in entspannter Ausgelassenheit ab.

Alle Informationen zum Festival gibt es auf: https://playfestival.de/

 


PLAY22 – Creative Gaming Festival ist eine Veranstaltung der Initiative Creative Gaming e. V. und des jaf – Verein für medienpädagogische Praxis Hamburg e. V.
Gefördert durch den Projektfonds Medien und Bildung Hamburg, der BürgerStiftung Hamburg, gamecity:Hamburg und dem JIZ - Jugendinformationszentrum Hamburg der BSB
Unterstützt von der HAW Hamburg – Fakultät Design, Medien und Information mit dem Masterstudiengang Games, dem Fonds für kreative Zwischennutzung von der Freien und Hansestadt Hamburg und der Hamburg Kreativ Gesellschaft,der htk academy, KUTI-Spiele, DOMO Camp und der Kurzfilm Agentur Hamburg
Gesponsort durch siebold/hamburg messebau GmbH, BettaF!sh, Fritz Kola
Medienpartner Polaris

Adressen

Projekte