Magazin / Meldungen 

up-and-coming - Internationales Film Festival Hannover vom 22. bis zum 28. November

Das up-and-coming - Internationales Film Festival Hannover gilt als weltweit führend für den vielversprechenden Filmnachwuchs. Das beweisen einmal mehr die stetig steigenden Bewerberzahlen: 4.029 Einsendungen aus 122 Ländern sprechen eine deutliche Sprache. 145 Nominierungen sind jetzt bestätigt. 67 Filme gehen ins Rennen um den Deutschen Nachwuchsfilmpreis, 78 Filme stehen im internationalen Wettbewerb, der vom 22. bis zum 28. November von Hannover aus in die ganze Welt gestreamt wird. Eine hochkarätig besetzte Jury entscheidet dann über die insgesamt sieben Preisträger.

Das Festival ist dieses Mal ein überwiegend digitales Event, das mit seinen Filmgesprächen und Themenpanels aus Hannover gestreamt wird und allen Beteiligten weit mehr Möglichkeiten bietet als je zuvor. Eine Premiere ist die interaktive Plattform up-and-topia, auf der das Festival den rund 160 Talenten aus aller Welt Raum und Zeit für intensiven Austausch vor, während und nach dem Festival bietet. „Das up-and-coming ist in diesem Jahr also viel mehr als eine digitale Kopie des Präsenzfestivals und nutzt die Möglichkeiten des Online-Formates“, betont darum auch Festivalleiter Burkhard Inhülsen. "Erstmalig können alle Filmtalente alle Festivalfilme sehen, bei allen
Filmgesprächen und Themenpanels dabei sein und sich in einer Konzentration treffen, die in Präsenz nicht möglich sein kann.“ Trafen sich die Filmemacher aus aller Welt bislang in Hannover, geht das
up-and-coming in diesem Jahr also raus in die Welt. Virtuell. Intensiv. Und mit dem Ziel: Internationalen Nachwuchs zu fördern und zu vernetzen.

Weitere Infos: https://www.up-and-coming.de