Magazin / Meldungen 
Junger Mensch in gestreiftem Oberteil hält Kamera auf ein nicht im Foto sichtbares Objekt gerichtet. © Bettermakers

Bettermakers-Workshop: MIT FILM BEWEGEN!

Viele Jugendliche kennen es sich fremd zu fühlen. Im eigenen Körper zu stecken ist manchmal schon schwer genug, wie ist es dann, wenn man auch noch fremd in einem Land ist? Wie war es für Eltern, Großeltern, die für eine (bessere) Zukunft geflohen sind? Darüber können sich Jugendliche zwischen 11 und 18 Jahren in den Sommerferien vom 1. – 5. August von 10 – 16 Uhr im Jugendzentrum Esche, austauschen und einen gemeinsamen Kurzfilm dazu drehen. Zur Seite stehen ihnen dafür Medienpädagog*innen und ein*e Psycholog*in.

Die Teilnehmer*innen erwarten (u. a. nonverbale) Kennenlernspiele, Filmanalyse anhand von bereits gedrehten Filmen, ein Austausch über die eigene Filmnutzung und ggf. das eigene Nachrichtenverhalten sowie das damit einhergehende Thema Fake News. Im kreativen Teil des Workshops geht es an die Ideensammlung für einen Kurzfilm, die Erstellung eines Storyboards, sowie an das Erproben der Filmtechnik und verschiedener Schauspieltechniken. Daraufhin folgen der Filmdreh und die anschließende Postproduktion. Am letzten Tag wird zu guter Letzt eine offizielle Vorführung angestrebt. Auf Wunsch und falls thematisch passend, kann der fertige Film beim Bettermakers-Filmfestival eingereicht werden. So erhalten die Teilnehmer*innen die Chance ihren Film einem breiten Publikum vorzuführen und hohe Preisgelder zu gewinnen.

Infos im Überblick

Wann: 01. bis 05. August, 10:00 – 16:00 Uhr
Wo: Esche – Jugendkunsthaus, HH-Altona (Eschelsweg 4)
Zielgruppe: 11 und 18 Jahren
Anmeldung: über die E-Mail-Adresse hallo@bettermakers.de

 

Der Workshop findet im Rahmen des Projekts Bettermakers der Hamburger Initiative für Menschenrechte e. V. statt.

Adressen