Magazin / Meldungen 
 © Ralf Graner Photodesign

Eva-Maria Sommer tritt Dienst als Direktorin der MA HSH an

Eva-Maria Sommer hat ihren Dienst als Direktorin der Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) angetreten. Die 42-jährige Juristin wurde im November 2021 vom Medienrat der MA HSH gewählt. Ihre Amtszeit beträgt fünf Jahre.

Anlässlich ihres Dienstantritts erklärte Sommer: „Wir erleben aktuell, wie wichtig unabhängige Medien und der freie Zugang zu Informationen für eine Gesellschaft und ihre demokratischen Grundwerte sind. An einem bedeutenden Standort für Medien und Intermediäre tragen wir als MA HSH ebenso wie die Anbieter eine besondere Verantwortung. Wir werden unsere Arbeit daher weiter darauf fokussieren, ein vielfältiges Angebot an journalistischen Inhalten in Hamburg und Schleswig-Holstein zu fördern und sicherzustellen, dass dieses unter Einhaltung der jugendschutz- und medienrechtlichen Vorgaben genutzt werden kann. Das ist eine große Herausforderung, der ich mich gemeinsam mit meinem Team und unserem Medienrat gerne stelle.“

Lothar Hay, Vorsitzender des Medienrats der MA HSH, unterstrich: „Mit dem Eintritt von Frau Sommer findet bei der MA HSH ein Generationswechsel statt. Neben ihrer medienregulatorischen Expertise bringt Frau Sommer auch wichtige praktische Erfahrungen aus der Wirtschaft mit, mit denen sie die MA HSH gut für die Zukunft aufstellen wird.“

Zuletzt leitete Sommer die Stabsstelle für Strategie und Kommunikation der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) und hatte zudem die Funktion der Pressesprecherin inne. Zuvor war sie Senior Manager Content and Consumer Services bei der Vodafone Group in London, davor Referentin Medienpolitik bei der Mediengruppe RTL Deutschland. Begonnen hat Sommer ihre berufliche Karriere als Juristische Referentin bei der LFK.

Eva-Maria Sommer tritt die Nachfolge von Thomas Fuchs an, der am 31. Oktober 2021 aus dem Amt ausgeschieden ist.

Foto: Ralf Graner Photodesign

Adressen

  • MA HSH Logo

    MA HSH

    Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein mehr