Aktivitäten / Veranstaltungen 

Neuer Kongress zur Zukunft der Filmbranche in Hamburg

Wie sieht die Filmbranche in fünf Jahren aus? Die Zukunft der Filmproduktion steht auf dem Programm der ersten »Explorer Konferenz«, die Produzentenverband, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und FILMFEST HAMBURG pünktlich zum Festival-Start in Hamburg verankern.

Unter dem Motto "2024 - Produzieren für Kino, Streaming und TV" treffen sich Produzent·innen, Kreative und filmpolitische Akteure zur ersten "Explorer Konferenz" am 27. September in der Hamburger Kunsthalle. Der Kongress beleuchtet neue Trends und analysiert die Herausforderungen und Chancen des aktuellen Umbruchs in der Filmbranche. Die »Explorer Konferenz« ist eingebettet in das FILMFEST HAMBURG, das vom 26. September bis 5. Oktober 2019 in der Stadt läuft.

Auszug aus dem Programm:
Die Eröffnungs-Keynote hält die Unternehmerin und »How to Hack« -Podcasterin Tijen Onaran. Mit ihrer Initiative »Global Digital Women« engagiert sie sich für die Vernetzung und Sichtbarkeit von Frauen in der Digitalbranche. Sie publiziert regelmäßig als Mitglied des Handelsblatt-Expertenrats, ihr Podcast in Kooperation mit dem Magazin »Business Punk« erscheint wöchentlich.

Die Gründerin Nadira Azerma will mit Hilfe künstlicher Intelligenz das »Storytelling-Business« revolutionieren. Auf der Explorer Konferenz wird sie die Funktionsweise ihres Startups »ScriptBook« erläutern und zeigen, wie Filmschaffende mit diesem bahnbrechenden Prognosesystem Film- und Fernsehprojekte objektiv bewerten und finanzielle Bruchlandungen vermeiden können.

Die Medienanalystin und Autorin Johanna Koljonen wird die wichtigsten Erkenntnisse des »Nostradamus Report 2019« des Göteborg Film Festival vorstellen. Der Report erstellt Zukunftsprognosen für die kommenden drei bis fünf Jahre. Im Fokus der aktuellen Ausgabe: die ungewisse Zukunft der öffentlichen Finanzierung, die großen Umwälzungen auf dem Streaming-Markt, die Rolle des Kinos und die Notwendigkeit einer Debatte über Technologie.

Sind Streamingdienste und Pay-TV die neue Avantgarde des Filmemachens? Auf dem Abschlusspanel der Explorer Konferenz diskutieren unter anderem Dr. Lisa Blumenberg, »Bad Banks« -Produzentin der Letterbox Filmproduktion, Marcus Ammon, Senior Vice President Original Production von Sky Deutschland und Cüneyt Kaya, Drehbuchautor und Regisseur des Netflix-Films »Betonrausch« (in Postproduktion). Die Moderation übernimmt Tijen Onaran.

Mehr zur Konferenz:
Die "Explorer Konferenz" wird organisiert vom Produzentenverband, mit freundlicher Unterstützung von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, in Kooperation mit dem FILMFEST HAMBURG. Die Netzwerkpartner der Konferenz sind Chili VoD, Unverzagt von Have, Creative Europe Desk MEDIA Hamburg und KinoHerz VoD und Hamburg lebt Kino!.

Anmeldung und Programm:
Tickets für die Konferenz können ab sofort auf der Webseite https://www.explorer-konferenz.de/ werden.