Aktivitäten / Veranstaltungen 

Jetzt anmelden für Scoopcamp 2019

Welche Innovationen brauchen die Medien? Und welche Ideen für die Zukunft des Journalismus lassen sich bereits jetzt im Berufsalltag verwirklichen? Antworten auf diese Fragen soll das scoopcamp in Hamburg bieten.

Die Innovationskonferenz für Medien, die nextMedia.Hamburg in Kooperation mit der dpa umsetzt, findet am 25. September 2019 statt. Die Bühne für den kreativen Austausch bietet dabei erneut das „Theater Kehrwieder“ in der Hamburger Speicherstadt.

Täglich werden wir online mit einer ungefilterten Informationsflut überschwemmt. Die Folge: Der Medienkonsum wird schneller und zerstreuter, unsere Aufmerksamkeitsspanne kürzer. Wer als Publisher seine Leserschaft in Zeiten des High-Speed-Journalismus noch erreichen will, muss relevante und emotionale Geschichten erzählen – nicht nur in Textform, sondern auch optisch ansprechend. Denn Informationen lassen sich visuell aufbereitet besser wahrnehmen, schneller und emotionaler aufnehmen und bleiben somit länger im Gedächtnis. Eine Folge dieser Entwicklung: Es sind nicht mehr nur Experten wie Designer und Grafiker, die solche Bilder schaffen. Vielmehr ist heute nahezu jeder in der Lage, Visuals zu erzeugen – es braucht nur die richtigen Tools zur Unterstützung.

Welche sich hier besonders eignen und wie man sie anwendet, zeigt Jeremy Caplan am 25. September auf der scoopcamp-Bühne auf. Der US-Amerikaner, seines Zeichens Director of Education am Tow-Knight Center for Entrepreneurial Journalism der City University of New York, wird in seiner Keynote mit dem Titel „New Tools and Trends for Visual Storytelling“ entsprechende Werkzeuge vorstellen und nützliche Apps, Websites und Ressourcen präsentieren. „Die Smartphones in unseren Taschen sind die leistungsfähigsten Kommunikationsgeräte der Menschheit. Die Visuals, die wir mit – und für – diese Geräte erstellen, können einen großen Einfluss haben. Daher sollten wir jede Gelegenheit nutzen, um zu lernen, wie wir das Beste aus unserem visuellen Potenzial herausholen können. Manchmal können kleine Werkzeuge einen großen Unterschied machen, denn schon ein einzelnes Bild kann Nutzer zum Handeln anregen“, so Caplan. 

Für alle, die im Anschluss an seine Keynote noch tiefer in die Materie einsteigen möchten, bietet Caplan beim scoopcamp zudem einen interaktiven Workshop an. Im Rahmen des Seminars ermöglicht Caplan interessierten Teilnehmer*innen, die zuvor vorgestellten Visual-Tools getreu dem Motto „Hands On with New Tools for Visual Storytelling“ in der Praxis anzuwenden und auszuprobieren.

Ticket für das scoopcamp 2019 im Theater Kehrwieder. 

Mehr Infos: https://www.scoopcamp.de/

Informationen im Überblick

  • Ort:
    • Theater Kehrwieder
  • Zeit:
    • 25. September 2019