Akteure / Fachleute 
Colette See

Colette See

Referentin für Suchtprävention und Neue Medien

Colette See studierte Diplom Soziologie an der Universität Hamburg. Während Ihres gesamten Studiums arbeitete Sie im Büro für Suchtprävention der Hamburgischen Landesstelle für Suchtfragen e.V. mit und hat dort seit Mai 2010 eine Anstellung als Referentin für Suchtprävention und Neue Medien inne. Seit 2010 leitet sie das Projekt "Netz mit Web-Fehlern?", das sich mit dem Thema exzessive Computer- und Internetnutzung beschäftigt. Sie leitet den Arbeitskreis Enter-Escape-Control-Return, der den interdisziplinären Austausch von Fachkräften aus Suchtprävention, Suchthilfe, Wissenschaft, Forschung und Medienpädagogik zum Thema exzessive Computer- und Internetnutzung fördert. Darüber hinaus koordiniert Colette See ein Peer-Projekt zum Thema Alkohol und Drogen im Straßenverkehr und bietet Seminare zum Thema Sucht und Suchtprävention für unterschiedliche Zielgruppen an. Colette See ist in folgenden Projekten tätig: - Netz mit Web-Fehlern - Betroffene, Angehörige und Beratungskräfte für das Thema Computerspielsucht sensibilisieren und Hilfen bei exzessiver Computernutzung - Mobil? Aber sicher! / DRUGSTOP - Alkohol und Drogen im Straßenverkehr, Planung, Organisation von Peer-Einsätzen an Fahrschulen - Kunstrausch - Künstlerische Projekte für Kinder- und Jugendliche ab 13 Jahren

Arbeitsthemen: Film, Internet, Games

Zielgruppen: Familien, Jugendliche

Adresse / Kontakt

Repsoldstraße 4 , 20097 Hamburg
Tel. 040 - 284 99 18 12, FAX 040-2849918-19
Email: see@sucht-hamburg.de

Verbundene Institutionen

Projekte

Meldungen