Magazin / Meldungen 
Preisträger Hüller Filmfest

Das war das 6. Hüller JugendFilmFest

Zum sechsten Mal konnten Jugendliche ihre Filme im Wettbewerb zeigen und darüber diskutieren

25 Filme von jugendlichen Filmemachern wurden beim 6. Hüller FilmFest gezeigt. Vom 22. bis zum 24.04.2012 fand es in Drochtersen-Hüll in Niedersachsen statt. Über jeden Film wurde nach seiner Aufführung von den Teilnehmern des FilmFests diskutiert.

Von der Jury ausgezeichnet wurden "Vom Treffen zweier Igel" (Jasper Stratil), "Stiller Schrei" (Philipp Westerfeld) und "500 Wege zum Glück" (Muriel Bielenberg, Sarah Marie Mathes, Alina Mendt). Den Publikumspreis gewann "Allegro" (Jonas Brandau).

Neben Filmaufführungen und Preisverleihung gab es auch einen Workshop zum Thema Dokumentarfilm. Dort hielt Filmemacherin und Cutterin Wiebke Hansen einen Vortrag, im Anschluss konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst eigene Dokus drehen. Die Ergebnisse waren vielfältig - von Reportage bis Doku-Soap war alles dabei.

Mehr zum FilmFest: www.hueller-jugendfilmfest.de

Adressen