Magazin / Meldungen 

Daten- und Jugendmedienschutz im Netz

Kinder schützen, ohne Recht auf Information und Teilhabe zu verletzen 

Online-Podiumsdiskussion am 20.10.2020 im Rahmen der Veranstaltungsreihe Digitaler Daten-Dienstag: Das Recht von Kindern auf Datenschutz und Jugendmedienschutz im digitalen Umfeld. Eine Kooperation der Kindersuchmaschine Blinde Kuh mit dem Museum für Kommunikation Nürnberg. 

Die Digitalisierung schreitet voran und so wachsen Kinder heute ganz selbstverständlich mit digitalen Medien auf. Kinder nutzen digitale Angebote, um sich zu informieren, um zu spielen oder um sich mit anderen auszutauschen und lernen so den Umgang damit. Die Angebote im Internet sind aber gigantisch, kaum überschaubar und selten speziell für Kinder gemacht. In der UN-Kinderrechtekonvention sind seit 1989 auch das Recht auf Datenschutz und Privatsphäre sowie auf Schutz in den Medien festgehalten. Wie können diese Rechte von Kindern auch im digitalen Raum gewährleistet werden – ohne gleichzeitig deren Recht auf Information und Teilhabe zu verletzen? Welche Ansätze und Strategien gibt es, um Kindern und Jugendlichen einen kreativen, kritischen und sicheren Umgang mit Medien zu ermöglichen? 

Diesen Fragen widmet sich eine Online-Podiumsdiskussion zur Einstimmung auf den "Tag der Kinderseiten" am 21.10. 2020. Es diskutieren: 

Jutta Croll M.A., Vorstandsvorsitzende der Stiftung Digitale Chancen, arbeitet zusammen mit Bundesregierung, Europäischer Kommission und den Vereinten Nationen zu Fragen von Kinderschutz und Kinderrechten in der digitalen Welt. 

Thomas Salzmann, Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien, leitet ein Referat, das die Weiterentwicklung von Strategien für den Kinder- und Jugendmedienschutz in der digitalen Gesellschaft zur Aufgabe hat. 

Stefan R. Müller, Kindersuchmaschine Blinde Kuh, schafft durch die Aufnahme kindgerechter und -geeigneter Seiten einen sicheren Surfraum und verhilft Kindern damit zu ihrem Recht auf Information und Teilhabe. 

Papa Basti, Vater und Lehrer, ist mit seinem Kanal "@papa_basti_und_familie" ein sehr beliebter deutscher Videomacher auf TikTok. 

Moderation: Tim Gailus, Kindermedienmagazin Timster auf Kika 

Teilnehmen über die Konferenzsoftware Zoom 

Wegen der Covid19-Pandemie kann der Daten-Dienstag am 20.10.2020 nicht im Museum für Kommunikation stattfinden, sondern wird ab 19 Uhr online angeboten. Alle Veranstaltungen der Reihe Digitaler Daten- Dienstag finden mit der Videokonferenzsoftware Zoom statt. Sie können per Computer, Tablet oder Smartphone live dabei sein. Da die Teilnehmer*innenzahl beschränkt ist, melden Sie sich bitte bis zum 18.10.2020 an unter: mkn.anmeldung@mspt.de. Kurz vor der Veranstaltung wird an verbindlich angemeldete Teilnehmer*innen der Teilnahmelink per E-Mail und Nutzungshinweise für Zoom versendet. Außerdem können Teilnehmer*innen während der Veranstaltung ihre Fragen per Chat stellen. Für alle, die neu bei Zoom sind, wird eine Telefon-Hotline eingerichtet: 0911 230 88 230 

Blinde Kuh – Suchmaschine für Kinder 

Die Suchmaschine „Blinde Kuh“ ist das Tor zum Internet für Kinder. Sie verlinkt Kinderseiten und für Kinder geeignete Seiten und ermöglicht so den Sechs- bis Zwölfjährigen, ihre Themen zu recherchieren und aus verschiedenen Angeboten, wie Informationsseiten, Spielen, Videos und Nachrichten für Kinder, kindgerechte und für sie interessante und passende Treffer auszuwählen. „Blinde Kuh“ wurde 1996 als ein ehrenamtliches Projekt aus dem freien Internet entwickelt und wird seit 2002 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert. 

Veranstaltungsreihe Daten-Dienstag im Museum für Kommunikation Nürnberg 

Seit 2015 beleuchten Expertinnen und Experten beim Daten-Dienstag aktuelle Fragestellungen rund um den Datenschutz. Ein wichtiges Thema in Zeiten, in denen der digitale Wandel in vollem Gange ist und mit Smartphones und Tablets unseren Alltag durchdringt. Der Daten-Dienstag ist eine Kooperation des Museums für Kommunikation mit dem Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLdA) und dem Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V.