Magazin / Meldungen 

Digitales Fortbildungsangebot im Rahmen des gamescom congresses

Wie digitale Spiele im Unterricht kreativ und sinnvoll eingesetzt werden können, zeigen Referent*innen in unserem Fortbildungsprogramm „Schule und Games“ am 28.08.2020 in verschiedenen Online-Seminaren. Dabei stehen folgende Themen besonders im Fokus: Games und Inklusion; Rassismus in Games; Games, die sich mit der aktuellen Pandemie auseinandersetzen; konkrete Methoden und Konzepte, um digitale Spiele in verschiedene Fachunterrichte zu integrieren; Creative Gaming und die Umsetzung einer Spielidee durch Twine.

Durch die von Expert*innen durchgeführten Online-Seminare lernen Lehrer*innen aller Schultypen, Schulsozialarbeiter*innen, Referendar*innen und andere Multiplikator*innen neue Methoden, Materialien und Potenziale von digitalen Spielen im Unterricht kennen. In den interaktiven Online-Seminaren können die Teilnehmenden ihre eigenen Erfahrungen machen und sich rund um das Thema „Digitales Lernen“ austauschen und
informieren.

Schwerpunkte der Veranstaltung:

  • praxisorientierte Methoden zum Einsatz von digitalen Spielen im Unterricht
  • Auseinandersetzung mit Spielen zu Klimawandel und Pandemien
  • Rassismus in Computerspielen
  • Anregungen und Austausch zum Lehren und Lernen mit digitalen Spielen
  • Textadventures im Unterricht selbstgestalten
  • Einsatz von digitalen Spielen im Deutschunterricht
  • Creative gaming

Die Teilnehmenden können sich auf interaktive Methoden, kreative und konkrete Anregungen und theoretische Inputs freuen. Das Angebot ist Teil des digitalen gamescom congresses.

Mehr Infos und Anmeldung: https://www.gmk-net.de/veranstaltungen/schule-und-games-2020/?fbclid=IwAR3bf2pbHqPVAvNLXlzI_xFV3jLWQa7ep4MsZMjwIfa8Er1GCrFb5mFdl94