Magazin / Meldungen 

Beste Schülerzeitungen Deutschlands ausgezeichnet - ein Preis geht nach Hamburg

„Kunterbunte Schatztruhe“ aus Passau, „Schiffsschraube“ aus Weinheim und „Schnackblatt“ aus Bremen - Allein die Namen der Gewinnerzeitungen des Schülerzeitungswettbewerbs der Länder 2020 springen ins Auge. Dies sind nur drei Beispiele der 33 Zeitungen aus neun Bundesländern, die sich über ihren diesjährigen Sieg freuen können. Vergeben wurden Preise für Printzeitungen und - in diesem Jahr erstmals - auch für die beste Onlinezeitung in sechs verschiedenen Schulkategorien. Darüber hinaus wurden neun Sonderpreise vergeben. Preisgelder, Workshops und eine Reise nach Berlin erwarten die Gewinnerredaktionen, die sich gegen rund 1.900 andere Einsendungen durchgesetzt haben.

In den letzten zwei Tagen wurden auf der Bundesjurysitzung die besten Schülerzeitungen Deutschlands 2020 gekürt! Der Hamburger Bildungssenator Ties Rabe begrüßte die Jury im Hamburger Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung. Veranstaltet wird der Wettbewerb gemeinsam von der Jugendpresse Deutschland und den Ländern der Bundesrepublik Deutschland. Hauptpartner ist der Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger (BDZV).

Gewonnen haben besonders gut recherchierte Artikel und Gesamtausgaben von Print- und Onlinezeitungen in sechs Schulkategorien (Grundschulen, Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien, Förderschulen, berufliche Schulen). Zudem erhielten 11 Zeitungen Sonderpreise für herausragende themenspezifische Beiträge und innovative journalistische Formate. Acht Förderpreise gingen an Zeitungen mit besonderem Entwicklungspotenzial zur weiteren Unterstützung ihrer Arbeit. Alle Gewinnerredaktionen können sich über Geldpreise und eine Reise nach Berlin freuen: Am 29. Mai 2020 zeichnet amtierende Bundesratspräsident Dietmar Woidke die jungen Medienmachenden bei einer feierlichen Preisverleihung im Bundesrat aus. Der Schülerzeitungskongress der Jugendpresse Deutschland und der Friedrich-Ebert-Stiftung wartet außerdem am 28. Mai 2020 mit zahlreichen Medienworkshops auf. Hier können sich die prämierten Redaktionen in verschiedensten Bereichen weiterbilden und mit Medienprofis vernetzen. 

In der Kategorie Berufliche Schulen geht der Onlineförderpreis an "Der Eulenblog", Berufliche Schule für Medien und Kommunikation nach Hamburg.