Magazin / Meldungen 

PLAYer bei PLAY19: Verena Cojic

Vom 14. bis 17. November 2019 lädt das PLAY – Creative Gaming Festival alle Gaming-Begeisterten ein, sich unter dem Motto "Of Monster and Games" den Monstern und Kreaturen in digitalen Spielen zu stellen. Das Mediennetz Hamburg stellt einige der PLAYer mit ihren Angeboten vor.

Stell dich doch kurz vor, wer bist du und was machst du?

Ich bin Verena Čojić, 30 Jahre alt- lebe und arbeite in Köln als Koordinatorin im Medienbereich sowie als freiberufliche Künstlerin. 

Mit welchem Angebot nimmst du an der PLAY teil und was wird da passieren?

Ich biete den Workshop: Iron Monsters an. Hier darf jeder Teilnehmer seine Lieblingsspielefigur aus Bügelperlen stecken und diese dann mit viel Phantasie in ein Monster verwandeln.

Was können deine Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei dem Angebot lernen/erfahren/mitnehmen?

Die Teilnehmenden haben bei mir die Möglichkeit, ihre Liebe zu Games ausserhalb der virtuellen Welt zu erfahren und im wahrsten Sinne des Wortes zu spüren! Bügelperlen stecken benötigt viel Feingefühl und vorallendingen Geduld. 

Wie und warum eignet sich dein Angebot gut für die Arbeit mit Games und Pädagogik?

Pixel-Figuren zu gestalten benötigt eine gute Kombinationsfähigkeit und ein grosses Vorstellungsvermögen der angepassten Darstellung mit begrenzten “Punkten”. Hierin werden die Teilnehmenden in meiner Station gefördert. 

Wir bedanken uns für das Interview und wünschen ein spannendes Festival!