Magazin / Meldungen 
Eingangsbereich zum DIY Raum © Bücherhallen Hamburg

Jugendbibliothek Hoeb4U feiert ersten Geburtstag

Ein Jahr ist es her, seit die Jugendbibliothek aus Ottensen in die Zentralbibliothek gezogen ist. Mit dem Umzug hat sich für die Hoeb4U einiges geändert. Als Anlaufstelle für junge Themen bietet sie neben Jugendliteratur auch Comics, Mangas, Zeitschriften, Games und E-Books an. Ein umfangreiches Workshopprogramm lädt die jungen Besucherinnen und Besucher zum Mitmachen ein. Wir gratulieren!

Mediennetz Hamburg: Ein Jahr Hoeb4U - herzlichen Glückwunsch! Wie war das erste Jahr hier am Hühnerposten?

Dankeschön! Am besten trifft es wohl „ereignisreich“! Wie nach jedem Umzug hat sich eine Menge verändert. Doch wir ziehen eine positive Bilanz und freuen uns über unsere schönen, neuen und vor allem modernen Räume.

Mediennetz Hamburg: Ihr seid nun mitten in der Stadt und auch direkt in der Zentralbibliothek der Bücherhallen - wie wirkt sich das auf euer Publikum aus bzw. was hat sich verändert?

Durch den zentralen Standort haben wir viel neues Publikum bekommen. Doch auch bekannte Gesichter schreckt der Weg zu uns nicht ab. Wir freuen uns natürlich auch über die Besucher, die uns noch nicht kennen und überrascht aus dem gemeinsamen Fahrstuhl mit der Zentralbibliothek kommen. Aber auch unsere Beratung in allen Bereichen ist viel gefragter!

Mediennetz Hamburg: Was sind gerade die Trends in Sachen digitale Medien bei euch in der Hoeb4U?

Wir versuchen, besonders auf unseren Social-Media-Kanälen junge Leute zu erreichen. Seit Neuestem sind wir nicht nur auf Instagram, Youtube und Facebook, sondern auch auf WhatsApp aktiv. Dabei informieren wir unsere Kunden über unser Angebot, kommen mit ihnen ins Gespräch, holen uns Anregungen und lassen sie teilhaben an unserem Alltag. Auch über Instagram folgen uns täglich neue Kunden, da wir natürlich mit unseren Räumen viele tolle Foto-Möglichkeiten haben.

Mediennetz Hamburg: Welche Angebote habt ihr und was plant ihr für die kommenden Monate?

Unsere Angebote haben wir stark erweitert. Neben den Angeboten in Sachen Medien, wie unseren Konsolen vor Ort oder der Fotobox, wo täglich viele Fotos gemacht werden, haben wir auch ein ganz frisches Angebot: An unserem 1. Jubiläum im Hühnerposten haben wir auch eine Bibliothek der Dinge eröffnet unter dem Namen #Stuff4U. Von einer Polaroid-Kamera über einer Action-Kamera bis zu einem Zeichentablet & noch vieles mehr – all das kann man bei uns ausleihen. Außerdem bieten wir eine Vielzahl an Workshops an. Da ist von Origami bis Programmieren so ziemlich für jeden etwas dabei. Diese Angebote werden wir natürlich auch in Zukunft noch weiter ausbauen. 
In Sachen digitale Medien haben wir die ComputerSpielSchule Hamburg freitags von 15-18 Uhr in der Hoeb4U zu Gast und dann gibt es natürlich auch noch unsere e-Medien.

Mediennetz Hamburg: Wie wichtig ist eine eigene Jugendbibliothek für Heranwachsende? 

Eine Bibliothek, die sich auf diese Zielgruppe spezialisiert hat und ein auf Jugendliche zugeschnittenes Angebot bietet, nimmt natürlich eine ganz andere Funktion ein, als ein bloßer Lernort. Wir sind Treffpunkt, Aufenthaltsort, Ruhepol und Kreativitätszone in einem. Die Jugendlichen nehmen das gut an und für viele sind wir fast so eine Art „zweites Wohnzimmer“. Sie sind gerne und oft hier.

In erster Linie sollte die neue Hoeb4U ein echter Hingucker sein, gerade für unsere Zielgruppe, modern und gemütlich. Wir bekommen viel positives Feedback über unsere Angebote & Räumlichkeiten.

Mediennetz Hamburg: Vielen Dank für das Interview!