Magazin / Meldungen 
Schülerinnen und Schüler während der Eröffnung der SchulKinoWoche Berlin 2007 © Huebener/mo-ment

Anmeldung zur 10. SchulKinoWoche Hamburg gestartet

Die Anmeldung hat begonnen. Mehr als 250 Vorstellungen und 60 Filme für alle Altersstufen stehen zur Auswahl.

Seit dem 11. September können sich alle Hamburger Lehrkräfte zur zehnten SchulKinoWoche Hamburg anmelden. Im Jubiläumsjahr zeigen 19 Hamburger Kinos vom 20. bis 24. November 2017 exklusiv für Schulklassen 60 Filme und Kurzfilmprogramme in über 250 Vorstellungen. Zwei Drittel aller Hamburger Schulen nehmen mittlerweile an der größten Schulkinoveranstaltung der Stadt teil. Allein am ersten Tag sind bereits fast 5.000 Anmeldungen eingegangen.

Zu sehen sein wird ein eigens für das Projekt erstelltes Programm aus aktuellen und bewährten Spiel-, Dokumentar-, Animations- und Kurzfilmen. Das Angebot richtet sich an alle Schularten und Klassenstufen. Zahlreiche Vorstellungen werden im Kino durch medienpädagogische Referenten und Referentinnen begleitet, Filmschaffende diskutieren mit dem Publikum. Einige Filme werden im englischen, französischen und spanischen Original mit Untertiteln gezeigt. Wir freuen uns, zum Auftakt am 20. November um 9.00 Uhr im Abaton Kino „Simpel“ zeigen zu können, Markus Gollers brandneue Verfilmung des gleichnamigen Romans von Marie-Aude Murail. Im Anschluss an die Vorführung erwarten wir den Regisseur zum Gespräch.

In diesem Jahr werden vier Schwerpunkte präsentiert: Das „Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane“ wird im zweiten Jahr mit neuen Filmen und Themen begleitet, ausgewählt von VISION KINO. Einen weiteren Schwerpunkt bildet das Sonderprogramm „Reformation“, präsentiert von der Bundeszentrale für politische Bildung und VISION KINO zum 500. Jahrestag. Mit dem von VISION KINO in Kooperation mit Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) entwickelten Angebot „17 Ziele – Eine Zukunft“ wird ein Filmprogramm gezeigt, das sich mit den Zielen für nachhaltige Entwicklung der Agenda 2030 auseinandersetzt. Im Jubiläumsjahr präsentieren wir zudem in Zusammenarbeit mit verschiedenen Filmfestivals und -institutionen der Stadt die hiesige Filmkultur im Fokus „Filmstadt Hamburg“. Zudem zeigen wir zahlreiche Hamburger Produktionen.

Viele Filmschaffende werden zum Gespräch im Kino erwartet. Zu allen Filmen der SchulKinoWoche wird kostenlos pädagogisches Begleitmaterial bereitgestellt, sodass der Kinobesuch im Unterricht optimal vor- und nachbereitet werden kann. Der Eintritt für Schülerinnen und Schüler kostet je 3,50 Euro, Begleitpersonen haben freien Eintritt. Bereits im Vorfeld werden Lehrerfortbildungen zur Arbeit mit Film im Unterricht angeboten. Lehrerinnen und Lehrer können sich für alle Veranstaltungen ganz einfach über das Formular auf der neu gestalteten Webseite www.schulkinowoche-hamburg.de anmelden. Dort finden sich auch ausführliche Informationen zum Programm, den Fortbildungen und den teilnehmenden Kinos.