Magazin / Meldungen 
Gamer spielen Colorena © Initiative Creative Gaming | Bente Stachowske

PLAY17 feiert Jubiläum

10. Ausgabe des Creative Gaming Festival findet vom 1. bis 5. November 2017 in Hamburg statt

“The Time is Now!” Unter diesem Motto veranstaltet die Initiative Creative Gaming e. V. in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung und dem JIZ – Jugendinformationszentrum Hamburg vom 1. bis zum 5. November in Hamburg PLAY17: Fünf Tage Zeit, in die Vergangenheit und die Zukunft des Gamings zu blicken – und ganz nebenbei sein eigenes 10-jähriges Jubiläum zu reflektieren.

Seit Bestehen hat es sich das PLAY-Festival zur Aufgabe gemacht, die Bereiche Medienkunst, Diskurs und Bildung mit der Kultur digitaler Spiele zu vereinen und in einem genauso informativen wie kreativen und unterhaltsamen Rahmen zu inszenieren. PLAY17 lädt vor allem zum Mitmachen ein – zum Erfinden, Bauen, Basteln, Modifizieren, Programmieren, Tanzen, Diskutieren. Über 8.000 Besucherinnen und Besucher aus Bildung, Games-Branche und Kulturbetrieben aus Deutschland und Europa werden dabei an drei etablierten Spielorten im Herzen Hamburgs erwartet.

“Die kreative Auseinandersetzung mit Computer- und Videospielen in Gesellschaft, Politik, Kultur und Bildung ist heute relevanter denn je”, so Andreas Hedrich von der PLAY17-Festivalleitung. “Jetzt ist die Zeit für ein Festival wie PLAY, das sich auch fernab der wirtschaftlichen Bedeutung mit allen Facetten des Gamings auseinandersetzt.”

Dem PLAY17-Publikum werden in diesem Jahr über 120 Programmpunkte von mehr als 100 Gästen sowie Referentinnen und Referenten geboten – und natürlich jede Menge Games. So können neue, besonders kreative Computer- und Videospiele vor Ort ausprobiert werden. In Talks und Impulsen werden zentrale Fragestellungen erläutert, die sich mit der Wechselwirkung von Zeit und Games beschäftigen: Wie hat sich Spielkultur und deren Rolle in der Gesellschaft im Laufe der Zeit verändert? Wie werden reale Ereignisse der Zeitgeschichte in digitalen Spielen repräsentiert? Wie beeinflussen Zeit und Zeitmechanismen Game Design und Storytelling? Das Programm und die Abendveranstaltungen werden nach und nach in den nächsten Wochen bis zum Festival unter http://www.playfestival.de angekündigt. Tickets für PLAY17 sind ebenfalls in den kommenden Wochen auf der offiziellen Website erhältlich.

“Das Creative Gaming Festival nimmt die Bedeutung des Mediums ernst und fördert den kreativen Umgang und die kritische Auseinandersetzung mit digitalen Spielen”, kommentiert Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, die PLAY17 auch in diesem Jahr wieder als Kooperationspartner unterstützt.

Adressen

Projekte