Magazin / Meldungen 
Game Masters |2016|400

Game Masters und Game Culture Hamburg

Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe vom 28. Oktober 2016 bis 23. April 2017

Einen  umfangreichen Einblick in die Entwicklung der Video- und Computerspiele und die Arbeit legendärer internationaler Videospiel-Designerinnen und -Designer bietet die Ausstellung Game Masters im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg. In der Zeit vom 28. Oktober 2016 bis 23. April 2017 haben Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, sich 30 Spiele-Designerinnen und Designer, die die Szene bis heute maßgeblich beeinflussen, näher anzuschauen. Game Masters präsentiert außerdem 200 Objekte wie Grafiken, Entwurfsskizzen und Figurenmodelle, über 100 von den Besucherinnen und Besuchern spielbare Unterhaltungs-Geräte aus der Ära der klassischen Spielautomaten in den 1970er und 1980er Jahren, die neuesten Konsolen, die Technologie von Smartphone-Spielen, immersive 3D-Spiele und experimentelle Spielsteuerungen.

Entwickelt wurde die Ausstellung vom Australian Centre for the Moving Image, Melbourne und unterstützt von der Regierung des Bundesstaats Victoria.

In der begleitenden Ausstellung Game Culture Hamburg dreht sich außerdem alles um Spiele und ihre Macherinnen und Macher aus und in Hamburg. So können Besucherinnen und Besucher an der großen Porträt-Wand Akteurinnen und Akteuren lauschen, Spiele Hamburger Hochschulen und des Creative Gaming Awards ausprobieren sowie gerahmte Game-Art betrachten. Die Ausstellung wird von einem umfangreichen Workshopprogramm mit Angeboten zum Selbermachen begleitet. 

Die Vernissage findet am 27. Oktober um 19 Uhr im Museum für Kunst und Gewerbe statt.

Weitere Informationen auf der Webseite: www.mkg-hamburg.de