Magazin / Schule und Medien 
Logo Medien in die Schule © Medien in die Schule

Wettbewerb zum digitalen Lernen in der Praxis

Lehrkräfte und Kooperationspartner von Schulen können bis zum 30. Juni 2016 Ideen für das Lehren und Lernen mit digitalen Medien im Unterricht einreichen

Medienbildung ist in vielen Bundesländern immer noch wenig strukturell verankert und in den entsprechenderen Rahmenlehrplänen eingebettet. Nichtsdestotrotz ist das Lernen und Lehren mit und über Medien immer wieder Bestandteil der Unterrichtspraxis von Lehrkräften. Zahlreiche Institutionen und Initiativen setzen sich außerdem dafür ein, Konzepte für die Medienbildung in der Schule zu entwickeln und umzusetzen und damit an die Lebenswelt von Jugendlichen anzuknüpfen.

Die Initiative "Medien in die Schule" ruft nun alle Lehrkräfte auf, ihre erprobten Unterrichtskonzepte für den Wettbewerb "Digitales Lernen in der Praxis - Ideen für den Unterricht" einzureichen, um so einen Austausch von Methoden in Form von offenen Bildungsinhalten (Open Educational Resources) zu fördern. Gesucht werden sowohl textliche, bildliche und audiovisuelle Projektbeschreibungen und Unterrichtsverläufe, die den Einsatz von Medien in der Schule illustrieren und zum Ziel haben.

Die Beiträge können unter www.medien-in-die-schule.de/wettbewerb-einreichung eingereicht werden. Alle Einreichungen werden im August 2016 von einer vierköpfigen Jury geprüft, dazu gehören Prof. Friederike Siller, Professorin für Handlungsorientierte Medienpädagogik, IMM TH Köln, Jöran Muuß-Merholz, Diplom-Pädagoge, Gründer der Agentur J&K – Jöran und Konsorten, Dr. Sandra Schön, Salzburg Research Forschungsgemeinschaft, BIMS e.V. und Stefan Schober, Oberstufenkoordinator und Lehrer an der Friedensburg Oberschule Berlin. Zu gewinnen gibt es Sachpreise aus dem Bereich Making und Do it Yourself im Gesamtwert von 8.000 Euro, z.B. einen 3D-Drucker, 3D-Stifte, Roberta Roboter-Kits und Makey Makeys.

Die Unterrichtsmateralreihe „Medien in der Lebenswelt von Jugendlichen“ ist ein Gemeinschaftsprojekt von Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM), Freiwillige Selbstkontrolle Film (FSF) und Google Deutschland mit Unterstützung von Telefónica Germany und Deutschland sicher im Netz. Alle Infos zum Projekt und zum Wettbewerb unter: www.medien-in-die-schule.de