Magazin / Meldungen 
Mutter spielt Computerspiel

Neue ElternMedienLotsen für Hamburg

TIDE macht Interessierte in den Bereichen Handy, Internet und Fernsehen fit.

Ab Januar 2015 werden Interessierte als ElternMedienLotsen ausgebildet, um Eltern zu helfen, im Mediendschungel ihrer Kinder durchzublicken. Wer sich für die Fortbildung als Referentin und Referent interessiert, kann sich bis Mitte November anmelden.

Was machen Kinder eigentlich im Internet und welche Computerspiele fördern mein Kind? Im Zeitalter von sozialen Netzwerken, Web 2.0 und ähnlichen Veränderungen, fällt es manchmal schwer, den Durchblick zu bewahren. Noch schwerer ist es, die besten Angebote für seinen Nachwuchs herauszufiltern. Hier kommen die ElternMedienLotsen ins Spiel. In Rahmen von Elternabenden informieren die Lotsen über Potentiale und geben Ratschläge zum richtigen Umgang mit Medien.
Dabei bleibt kein aktuelles Thema unangetastet. Ob nun Handys, Internet, Web 2.0, Soziale Netzwerke, Kinder und Fernsehen, Computer-, Konsolen- oder Onlinespiele: Am Ende sind die ElternMedienLotsen darauf ausgebildet, die brennenden Fragen von Eltern zu beantworten.

Die Fortbildung von TIDE umfasst drei Wochenenden und vier Onlineeinheiten auf einer E-Learning-Plattform. Fertig ausgebildete Lotsen referieren auf Abruf und können Elternabende oder Informationsveranstaltungen mit Beamer, Notebook und Infoblättern gestalten.

Bis zum 14. November 2014 ist die Anmeldung noch möglich. Weitere Informationen gibt es auf www.tidenet.de/akademie/medienkompetenzprojekte/eltern-medien-lotsen.

Adressen