Portrait von Michaela Kramer

Michaela Kramer

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Hamburg

Michaela Kramer studierte Bildungs- und Erziehungswissenschaften an der Leuphana Universität Lüneburg sowie der Universität Hamburg. 

In ihrer Masterarbeit befasste sie sich mit dem Phänomen der exzessiven Computerspielenutzung und wurde dafür mit dem Medius-Preis ausgezeichnet.

Nach dem Studium begann sie ihre Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Medienpädagogik der Uni Hamburg. In diesem Zusammenhang arbeitet sie in verschiedenen Forschungsprojekten mit und bietet medienpädagogische Seminare für angehende Lehrerinnen und Lehrer an.

Ihre Interessenschwerpunkte liegen in den Bereichen Mediensozialisation, Jugendforschung und visuelle Kommunikation. Im Rahmen ihrer Doktorarbeit beschäftigt sie sich derzeit mit Zusammenhängen zwischen Smartphone-Fotografie und Identitätsentwicklung in der Jugendphase.

Arbeitsthemen:

  • Smartphone
  • Social Media
  • Fotografie

 

Zielgruppen: Studierende

Adresse / Kontakt

Hamburg

Verbundene Institutionen