Akteure / Institutionen 
Logo der Hamburg Media School

Hamburg Media School (HMS)

Masterstudiengänge in Medienmanagement, Film und Journalismus

Seit 2003 bildet die Hamburg Media School (HMS) Studierende zu Medienmanagern, Journalisten und Filmschaffenden aus. Die Studiengänge sind praxisorientiert ausgerichtet; internationale Kooperationen während der Ausbildung spielen eine wichtige Rolle.

Die Hamburg Media School ist als Public-Private-Partnership organisiert. Das heißt, die Universität Hamburg, die Hochschule für bildende Künste, die Behörde für Wissenschaft und Forschung sowie Unternehmen aus der Medienbranche bilden Kooperationspartner der HMS.

Der Masterstudiengang Medienmanagement besteht zum einen als Vollzeitstudium (MBA in Media Management), zum anderen als berufsbegleitendes Teilzeitstudium (Executive MBA in Media Management).

MBA in Media Management (Fulltime)
Das zweijährige Masterstudium richtet sich an Hochschulabsolventen aller Fachrichtungen, die zukünftig eine Position in der Medienbranche anstreben. Betriebswirtschaftliches und rechtliches Wissen wird mit Know-How zu kreativen Prozessen verknüpft.
Ein dreimonatiges Praktikum nach dem ersten Studienjahr in einem in- oder ausländischen Medienunternehmen ist obligatorisch.

Executive MBA in Media Management
Das berufsbegleitende Masterstudium richtet sich an alle Interessierten, die bereits vorhandenes Spezialwissen und berufliche Erfahrung in fünf Terms mit fundiertem medienspezifischem Management-Know-How vervollständigen wollen.
Kooperationen zwischen der HMS und internationalen Partnerhochschulen sowie anderen Ausbildungsstätten der Medienbranche bestehen.

Journalismus
Das zweijährige Masterstudium richtet sich an künftige Journalisten, die mit einem ersten Hochschulabschluss ausreichend Sachkompetenz in einem für den Journalismus relevanten Bereich erworben haben und erste journalistische Erfahrungen vorweisen können.
In insgesamt vier Bereichen -Print, Hörfunk, Fernsehen und Online- erwerben die Absolventen journalistische Schlüsselqualifikationen. Module zu u.a. medienökonomischem Wissen, Kommunikationswissenschaft, Medienrecht und Medienethik untermauern das praktische mit theoretischem Wissen.

Film
Das zweijährige Filmstudium befähigt seine Absolventen, direkt im gewählten Beruf als Drehbuchautor, als Produzent, als Regisseur oder als Kameramann erfolgreich zu arbeiten. Das Studium wird zum großen Teil projekt- und praxisorientiert durchgeführt.
Theoretischer Unterrichtsstoff wird stets durch praktische Übungen vertieft. Am Ende jedes Semesters werden Kurzfilme hergestellt, die unter „realen Bedingungen“, das heißt unter Einhaltung von Etats und Zeitplänen, entstehen.

Der Hamburger Ausbildungskanal TIDE gGmbH ist eine Tochtergesellschaft der HMS und befindet sich auf dem Campusgelände, sodass die Studierenden dort eigene Sendungen produzieren können oder ihre im Studium erworbenen Fähigkeiten in Kursen und Workshops an Interessierte vermitteln können.

Finanziert wird die HMS durch eine Stiftung, die aus privaten Medienunternehmen und Verlagen sowie aus der Hansestadt Hamburg und der Universität Hamburg besteht. Vorraussetzung für ein Studium an der HMS ist ein staatlich anerkannter Abschluss, da alle angebotenen Fächer Masterstudiengänge sind, für die unterschiedlich hohe Gebühren verlangt werden.

Kontakt über die Abteilung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit:
Fr. H. Schmietendorf; Leitung. h.schmietendorf@hamburgmediaschool.com
Tel.: +49 (0)40 413 468 46 oder

Hr. D. Kreuzkam; Online Redaktion. d.kreuzkam@hamburgmediaschool.com
Tel.: +49 (0)40 413 468 75 oder

Fr. I. Jaacks; Voluntärin. i.jaacks@hamburgmediaschool.com
Tel.: +49 (0)40 413 468 27

Arbeitsthemen: Film, Zeitung, Internet

Zielgruppen: Erwachsene, Studierende, Lehrende

Adresse / Kontakt

Finkenau 35 , 22081 Hamburg
Tel. (+49)40-413 468-0, FAX (+49)40-413 468-10
Email: info@hamburgmediaschool.com

Meldungen